ATTiny84 mit Arduino UNO programmieren

Vor einiger Zeit habe ich mir einen Arduino UNO angeschafft, quasi als Erweiterung des Sortiments an Testumgebungen. Der Arduino UNO verfügt über einen Atmel ATMega328P, entsprechende Steckleisten für die I/O-Pins und einen USB-Anschluss. Das Board kann so praktischerweise unter Windows direkt erkannt und sofort mit z.B. Arduino IDE verwendet werden. Ausserdem kann man perfekt über eine bereits eingerichtete serielle Verbindung auf der Konsole Feedback zum Debuggen bekommen, auch nicht ganz unpraktisch. Der Preis war mit 6,- Euro inkl. Versand sehr pasabel.

Nun kann man dieses Board nicht nur selbst programmieren und die Schnittstellen nutzen, sondern man kann es auch zu einem Programmer machen und so weitere µCs flashen. Dazu sind nur wenige Schritte nötig, wesentlich einfacher als beim Raspberry Pi.

1. Zuerst einmal muss man sich die Core-Definitionen für die ATTiny-Mikrokontroller runterladen: Hier (Je nach Version der Arduino IDE entsprechendes Archiv runterladen)
In dem Archiv sind unter anderem die beiden Verzeichnisse „cores“ und „bootloader“ sowie die Datei „Prospective Boards.txt“ enthalten, die man in das Installationsverzeichnis der Arduino IDE entpackt: \Arduino\hardware\tiny
Wenn es den Verzeichnispfad noch nicht gibt, einfach erstellen. Jetzt öffnet man die Textdatei mit den Boarddefinitionen und kopiert folgenden Teil in die Datei „boards.txt“ im tiny-Verzeichnis:

2. ATTiny84 mit dem Arduino UNO verbinden:
Dafür muss man die folgende Verkabelung benutzen, am besten auf einem Breadboard aufbauen.

Arduino UNOATTiny84Funktion
5V1VCC+
GND14GND-
104Reset
117MOSI
128MISO
139SCK

IMG_7288

3. Als nächstes muss man den Arduino UNO als Programmer einrichten. Praktischerweise gibt es dafür einen Sample-Code. Zu finden unter Datei -> Beispiele -> ArduinoISP.

Dieses Beispiel lädt man, wählt unter Tools -> Board den Arduino UNO aus und als Programer den AVR ISP. Jetzt kann man das Programm auf den Arduino laden. Wenn alles glatt läuft, liefert die Arduino IDE keine Fehlermeldung.

4. Als nächstes wählen wir nun über Boards den ATTiny84 (internal 8 MHz clock) und unter Programer den Arduino as ISP.

5. Fertig! Jetzt können wir beliebige Programme auf den ATTiny84 flashen.

Dieser Beitrag wurde unter Arduino, Mikrokontroller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *